Die Pädagogische Kinderverkehrsbühne NRW mit dem Verkehrszauberer Robert. Für die Sicherheit der Jüngsten im Straßenverkehr.

Über mich und wer die
Verkehrszauberer sind:

Mein Name ist Robert Marteau, ich bin gelernter Erzieher, Freizeit- und Theaterpädagoge. Seit 1989 arbeite ich freiberuflich als Zauberkünstler, Kinderzauberer und Schauspieler.  Wenn Sie darüber mehr Informationen erfahren möchten, besuchen Sie doch auch meine Webseite als Zauberkünstler. Durch meine frühere Tätigkeit als Erzieher in einem Kinderheim und die nachfolgende Zeit als Kinderzauberer sowie als Vater, konnte ich reichlich Erfahrung mit Kindern sammeln. Dadurch wurde die Kinderverkehrsbühne Rheinland-Pfalz auf mich aufmerksam, für die ich nun seit Mai 2015 als Verkehrszauberer Robert unterwegs bin und die Kinderverkehrsbühne NRW aufbaue.

Die Kinderverkehrsbühne ist ein Team von derzeit sechs Künstlern, die mit dem Zaubertheaterstück „Tommy und die Zauberkiste“ in Kindertagesstätten und Grundschulen Präventionstheater im Bereich der Verkehrserziehung in mehreren Bundesländern als so genannte Verkehrszauberer unterwegs sind.

Der Verkehrszauberer ist ein gesetzlich geschützter Markenbegriff durch Herrn Wolfgang Brenzinger aus Worms. Ursprünglich wurde dieses Stück ausschließlich in Rheinland Pfalz vom Verkehrszauberer Tommy Morgan gezeigt. Nun wird angestrebt, dieses seit 30 Jahren vom Land Rheinland Pfalz finanzierte und von der Landesverkehrswacht Rheinland Pfalz empfohlene Stück bundesweit zu etablieren. Die Kinderverkehrsbühne gibt es zur Zeit in Rheinland-Pfalz, NRW und Schleswig-Holstein. Für NRW bin ich derzeit und exklusiv als Verkehrszauberer Robert für die Kinder unterwegs. In Rheinland- Pfalz sind es zur Zeit die Verkehrszauberer Tommy Morgan, Oliver Wolfgang, Norbert Hornauer und ich. Für Schleswig-Holstein zeichnet sich augenblicklich Torsten Dankworth verantwortlich.

Das Theaterstück:

Seit 1984 ist das Theaterstück „Robert und die Zauberkiste“ fester Bestandteil der Verkehrserziehung im Land Rheinland-Pfalz. Das Stück wird im Auftrag des Rheinland Pfälzischen Bildungsministeriums jährlich mehr als 500 mal in Kindertagesstätten und Grundschulen von einem Verkehrszauberer gezeigt und dabei von der Landesverkehrswacht uneingeschränkt empfohlen. Nun ist auch in NRW mit dem Schauspieler und Zauberkünstler Robert Marteau der Verkehrszauberer zu sehen. Mit der Bescheinigung der Bezirksregierung Arnsberg und mit Bescheid des Finanzamtes Olpe ist das Stück vom Verkehrszauberer Robert als anerkannter Unterricht bzw. kulturelle Einrichtung umsatzsteuerbefreit.

Mit bewährten didaktischen Mitteln des Rollen- und Handpuppenspiels wurden zusätzlich Zauberkunststücke hinzugefügt, die sich nahtlos in das Theaterstück einfügten und somit zum weltweit ersten verkehrspädagogischen Zaubertheater wurden.

In diesem 40 minütigen Theaterstück (für Kitas ca. 30 Minuten) sind die Gefahren des Straßenverkehrs, wie sie die Vorschulkinder und die Erstklässler der Grundschulen ausgesetzt sind, Dreh- und Angelpunkt. Wissen wird durch die Elemente Theater, Puppenspiel und Zauberkunststücke über den Verkehrszauberer spielerisch vermittelt. Insbesondere die Gefahren im Straßenverkehr auf dem Schulweg und dem Weg zur Kita sind Schwerpunkte des Stückes.

Dabei verwandelt der Verkehrszauberer Robert Tücher in Verkehrsschilder, ein leeres Malbuch mit für die Kinder typischen Straßenverkehrssituationen wird „magisch“ ausgemalt, die Ampel führt den Schauspieler „hinters Licht“ und schaltet sich immer unerwartet auf „Rot“.
Ein großes Holzauto wird zum „magischen“ Auto, wo Figuren drin verschwinden und an anderer Stelle wieder erscheinen, währenddessen die Rückhaltesysteme und Regeln, wo und wie Kinder im Auto sitzen sollen und dürfen, erklärt werden.

Die Kinder werden aktiv in die Szenerie integriert und eine schöne Handpuppe vertieft die gezeigten und korrekten Verhaltensweisen, indem sie nochmals nach den Regeln fragt und dadurch ebenfalls mit den Kindern interagiert. So ziehen sich tägliche Verkehrssituationen auf kindgerechte Weise durch das Stück.
Der empathische Aufbau des Stückes korrigiert mit Fingerspitzengefühl vorhandenes Fehlverhalten, ohne dass der Verkehrszauberer mit erhobenen Zeigefinger agiert, was den positiven pädagogischen Effekt verstärkt.

Was Sie wissen sollten:

Kosten:

Sämtliche Vorführungen vom Verkehrszauberer Robert sind in der Regel für Kindertagesstätten und Grundschulen völlig kostenfrei. Finanziert werden die Vorstellungen durch Sponsoring der Landesregierung und privater Unternehmen. Diese Sponsoren gewähren jährlich ein gewisses Budget, mit dem die Kinderverkehrsbühne den Verkehrszauberer losschicken und ihre Vorstellungen abrechnen kann. Ist das Budget jedoch erschöpft, fallen Kosten an, die allerdings überschaubar sind.

Für NRW ist das Budget leider innerhalb kürzester Zeit erschöpft, weil hier keine staatlichen Stellen, sondern private Unternehmen einspringen, wie zur Zeit die Volksbank Bigge Lenne e.G., die Volksbank HSK sowie einige Fördervereine, ebenso eine Kreisverkehrswacht des HSK. Die Vorstellungen sind sehr gefragt. Kontaktieren Sie uns, wir geben Ihnen Auskunft, ob es noch Vorstellungen der Verkehrszauberer für Ihre Einrichtung gibt, die vom Budget abgedeckt sind. Falls nicht, berät die Kinderverkehrsbühne Sie kostenlos und völlig unverbindlich, wie es ggf. dennoch möglich sein könnte, in den Genuss des Verkehrszauberers zu kommen. Gern rufen wir Sie auch auf unsere Kosten zurück. Und keine Sorge, wir versuchen nicht, Sie in irgend einer Form dazu zu drängen, eine Vorstellung mit dem Verkehrszauberer zu buchen. Versprochen!

Wir bemühen uns in Zeiten knapper Öffentlicher Kassen um weitere Sponsoren, damit das Einzugsgebiet in NRW ständig erweitert werden kann. Sollten Sie als Sponsor auftreten wollen, kontaktieren Sie uns. Wir stehen für all Ihren Fragen gern zur Verfügung.

Die Abrechnung:

Vor der Vorstellung händigt Ihnen der Verkehrszauberer ein Formular mit einer Auftrittsbestätigung aus, in der Sie die Anzahl der gegebenen Vorstellungen mit der Anzahl der Kinder und Klassen, die an den Vorstellungen teilgenommen haben, eintragen. Sie bestätigen die Angaben mit Datum, Unterschrift und Schulstempel. Das war es für Sie. Nach der Vorstellung nimmt der Verkehrszauberer die Bestätigung mit. Damit kann der Verkehrszauberer mit dem Sponsor entsprechend abrechnen.

Vorbereitungen Ihrerseits:

Es bedarf von Ihrer Seite keinen vorbereitenden Unterricht oder einer vorbereitenden Maßnahme in der KiTa. Das Theaterstück ist so konzipiert, dass solche Vorbereitungen nicht notwendig sind.

Ihre Aufgabe besteht lediglich darin, einen geeigneten Raum mit Bestuhlung oder Sitzmatten und Ähnliches zur Verfügung zu stellen, der spätestens 15 Minuten vor der Vorführung hergerichtet sein muss, damit der Verkehrszauberer sein Equipment aufbauen kann, was innerhalb weniger Minuten nach Ankunft im Vorführraum passiert. Das Equipment ist so konzipiert, dass es innerhalb kürzester Zeit auf- und wieder abgebaut werden kann, sodass der tägliche Praxisbetrieb fast ungestört weiterlaufen kann.
Dabei muss der Raum so groß sein, dass alle zusehenden Kinder darin Platz haben und eine Entfernung von ca. 2,50 m bis 3 m zum Verkehrszauberer gewährleistet ist.
Geeignete Räume sind größere Klassenräume, der Musikraum, die Aula oder kleinere Turnräume.
Im Sommer wäre es sinnvoll, einen Raum zu nutzen, der sich in den Untergeschossen befindet, weil große Hitze die Aufnahmefähigkeit der Kinder leiden lässt.
Zwischen mehreren Vorstellungen an einer Einrichtung wird eine Wiederaufbauzeit von nur 3 Minuten benötigt, sobald die vorherigen Kinder den Raum verlassen haben und die Tür wieder geschlossen ist.
Der Künstler benötigt weder beim Auf- noch beim Abbau Hilfe, außer, die Vorführräumlichkeiten sind nur über Treppen zu erreichen. Dann ist eine Person als Hilfe sowohl für den Auf- als auch für den Abbau zu stellen.
Grundsätzlich ist es für den Auf- und Abbau nötig, unmittelbar an einem Gebäudeeingang Auf- und Abladen zu können. Bei Regenwetter ist das eine absolute Notwendigkeit, da die Requisiten aufgrund der leichten Bauweise wetterempfindlich sind und zerstört werden könnten, falls sie mit zu viel Wasser in Kontakt kommen. Es kann also, je nach Einrichtung nötig sein, dass der Verkehrszauberer mit dem Fahrzeug auf dem Schulhof parken können muss.

Nützlicher Tipp für Schulen:

Lassen Sie Ihre Kinder schon vor dem Eintritt in den Vorführraum der Größe nach (von klein nach groß) vor dem Raum aufstellen oder begeben Sie sich so geordnet vom Klassenraum oder aus der Pause heraus vom Schulhof zum Vorführraum. Dadurch sitzen automatisch die kleineren Kinder weiter vorn und die großen müssen weiter hinten Platz nehmen, so dass jeder etwas sehen kann. Das spart Zeit und hilft, die Vorbereitung für das Lehrpersonal und die Kinder ruhig und stressfrei zu gestalten. Bei einer Aula mit höher gelegener Bühne ist das nicht notwendig.
Lassen Sie die Tür zum Vorführraum geschlossen. Der Künstler öffnet die Tür rechtzeitig und bittet Sie und die Kinder einzutreten. Sollte die Tür bereits offen stehen, können Sie ohne nachzufragen eintreten.

WICHTIG: Dievereinbarte Startzeit in einer Auftrittsbestätigung ist der Beginn des Stückes. Das bedeutet, dass die Kinder zur entsprechenden Uhrzeit komplett anwesend und fertig zur Vorführung sein müssen, damit der Verkehrszauberer pünktlich beginnen kann. Bei verspätetem Beginn könnte aufgrund eventuell noch nachfolgender Tagestermine die Vorführung nicht komplett gezeigt oder müsste gar abgesagt werden, was sehr schade wäre.

Parkmöglichkeit:

Dem Verkerhszauberer muss eine kostenlose und in unmittelbarer Nähe der Einrichtung liegende Parkmöglichkeit zur Verfügung gestellt werden, die er vor und nach der Vorführung zügig und ungehindert anfahren und auch wieder verlassen kann. Dies gilt auch gerade für Vorstellungen gegen Ende des Schultages, wenn Schulbusse ankommen. Das ist unbedingt notwendig, da in der Regel mehrere Vorstellungen an einem Tag gegeben werden, zum Beispiel Nachmittags in Ganztagsschulen oder KiTas. Diese Einrichtungen müssen ebenfalls pünktlich angefahren werden können.

Fotos und Videoaufnahmen:

Sie dürfen Fotos und bewegte Bilder von dem Stück machen, falls Sie diese Medien als digitale Kopie mit allen Verwertungsrechten an den Verkehrszauberer senden. Sonst dürfen keine Aufnahmen stattfinden. Sie müssen jedoch die Eltern darauf Aufmerksam machen und deren Genehmigung haben, dass eventuell auf den Fotos erkennbare Kinder im Netz zu sehen sein könnten, z.B. wenn Sie die Veranstaltung auf Ihrer Schulwebseite mit Fotos veröffentlichen.

Die hier auf der Webseite gezeigten Fotos sind Verlinkungen zu Presseberichten und Schulwebseiten oder es sind Fotos, auf denen eventuell Gesichter zu erkennen sind, für deren Veröffentlichung die Genehmigung vorliegt.

Weitere Fragen:

Bei weiteren Fragen, kontaktieren Sie uns bitte über die vorhandenen Kontaktmöglichkeiten. Wir werden uns so schnell wie möglich um Ihr Anliegen kümmern.

Berichte, Referenzen

 

Sponsor Volksbank Bigge Lenne e.G. Bericht vom 10.02.2016 im Sauerlandkurier Bericht vom 20.02.2016 im SWA

Grundschule Ennest Februar 2016

 

Grundschule Fretter 11.02.2016

 

Sonnenschule Attendorn 17.02.2016

 

Kontakt:

Tel.: 02721710468
Fax: 0272179488
E-Mail:
info@kinderverkehrsbuehne-nrw.de

Rechtliches:

Impressum

Dieses Impressum gilt ebenfalls für die Facebookseite https://www.facebook.com/Robert-Marteau-466189437149063/

Grundsätzlicher Hinweis:

Sie können das Impressum/Datenschutzerklärung jederzeit von jeder Seite dieses Webangebotes über den dazugehörigen Link über sämtliche Webseitenmenüs direkt erreichen.

Urheberrechte für Bilder, Grafiken sowie Videos:

Soweit nicht ausdrücklich auf den jeweiligen Webseiten genannt oder einzeln gekennzeichnet, gilt für das Urheberrecht:

sämtliche Foto und Grafiken: Robert Hammer (Attendorn)

Für alle Fotos und Videos, die nach dem 25.05.2018 auf dieser Webseite gepostet werden, liegen für sämtliche Personen, die auf den Fotos und Videos zu sehen sind, die vor der Erstellung der Fotos eingeholte schriftliche Erlaubnis im Einklang mit der DSGVO für deren Veröffentlichung vor.

Angaben gemäß § 5 TMG:

Robert Hammer
Robert Marteau, Zauberkünstler
Martinusstraße 38
D- 57439 Attendorn

Kontakt:

Tel.: +492721710468
E-Mail: info@kinderverkehrsbuehne-nrw.de
Website: https://www.kinderverkehrsbuehne-nrw.de

Umsatzsteuer:

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß §27 a Umsatzsteuergesetz:

DE 156142860

 

Haftung für Inhalte

Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen.

Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

Haftung für Links

Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar.

Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

Urheberrecht

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet.

Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.


A. Datenschutzerklärung nach der DSGVO

I. Name und Anschrift des Verantwortlichen
Der Verantwortliche im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung und anderer nationaler Datenschutzgesetze der Mitgliedsstaaten sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist:

Herr
Robert Hammer
Martinusstraße 38
57439 Attendorn
Deutschland
Tel.: +492721710468
E-Mail: info@kinderverkehrsbuehne-nrw.de
Website: https://www.kinderverkehrsbuehne-nrw.de

II. Name und Anschrift des Datenschutzbeauftragten
Der Datenschutzbeauftragte des Verantwortlichen ist:

Herr
Robert Hammer
Martinusstraße 38
57439 Attendorn
Deutschland
Tel.: +492721710468
E-Mail: info@kinderverkehrsbuehne-nrw.de
Website: https://www.kinderverkehrsbuehne-nrw.de

III. Allgemeines zur Datenverarbeitung

Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten
Wir verarbeiten personenbezogene Daten unserer Nutzer grundsätzlich nur, soweit dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Website sowie unserer Inhalte und Leistungen erforderlich ist. Die Verarbeitung personenbezogener Daten unserer Nutzer erfolgt regelmäßig nur nach Einwilligung des Nutzers. Eine Ausnahme gilt in solchen Fällen, in denen eine vorherige Einholung einer Einwilligung aus tatsächlichen Gründen nicht möglich ist und die Verarbeitung der Daten durch gesetzliche Vorschriften gestattet ist.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Soweit wir für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten eine Einwilligung der betroffenen Person einholen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. a EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) als Rechtsgrundlage.
Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich ist, dient Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind.
Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der unser Unternehmen unterliegt, dient Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO als Rechtsgrundlage.
Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO als Rechtsgrundlage.
Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich und überwiegen die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen das erstgenannte Interesse nicht, so dient Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

Datenlöschung und Speicherdauer
Die personenbezogenen Daten der betroffenen Person werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Eine Speicherung kann darüber hinaus erfolgen, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen der Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde. Eine Sperrung oder Löschung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch die genannten Normen vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der Daten für einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung besteht.

IV. Bereitstellung der Website und Erstellung von Logfiles

Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
Wir speichern und erstellen KEINE Logfiles bzgl. von Daten, die auf die Identität eines Nutzers dieser Webseite schließen könnte. Dennoch fallen durch den Besuch der Webseiten folgende Daten an, und zwar so lange, wie sich der Webseitennutzer auf den Webseiten befindet. Es handelt sich dabei um folgende Daten:
Domain
IP-Adresse
Zeitpunkt des Besuches
„Request“
Status-Code
Übertragene Bytes
„Useragent“

Die vorübergehende Speicherung dieser genannten Daten durch das System ist notwendig, um eine Auslieferung der Website an den Rechner des Nutzers zu ermöglichen. Hierfür müssen diese des Nutzers für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben. Ebenso ist die Speicherung nötig, um meine Interessen (z.B. um Hackerangriffe oder sonstige Straftaten und die durchführenden Personen identifizieren zu können) schützen zu können.
Die Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Dauer der Speicherung
Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist.

V. Verwendung von Cookies
a) Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
Unsere Webseite verwendet ausschließlich nur notwendige und so genannte Transient Cookies. Es werden KEINE Thirdpartycookies genutzt. Bei Transient Cookies handelt es sich um temporäre Textdateien, die im Internetbrowser bzw. vom Internetbrowser auf dem Computersystem des Nutzers ebenso temporär gespeichert werden. Ruft ein Nutzer eine Website auf, so kann ein Cookie auf dem Betriebssystem des Nutzers gespeichert werden. Dieser Cookie enthält eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers und der genutzten Sprache beim Aufrufen der Website ermöglicht, damit diese in aller Regel einwandfrei funktionieren kann. Der Internetnutzer kann diese Cookies jederzeit in seinen Browsereinstellungen abstellen. Danach kann jedoch aus technischen Gründen keine Garantie für eine einwandfrei funktionierende Webseite gegeben werden.

In den Cookies werden dabei folgende Daten gespeichert und übermittelt:

Spracheinstellungen

Browser

Beim Aufruf unserer Website werden die Nutzer durch einen Infobanner über die Verwendung von Cookies auf der Webseite informiert und auf diese Datenschutzerklärung verwiesen.

Zweck der Datenverarbeitung

Der Zweck der Verwendung technisch notwendiger Cookies ist, die Nutzung von Websites für die Nutzer zu vereinfachen und eine in der Regel funktionierende Webseite anbieten zu können. Einige Funktionen unserer Internetseite können ohne den Einsatz von Cookies nicht angeboten werden. Für diese ist es erforderlich, dass der Browser auch nach einem Seitenwechsel wiedererkannt wird.

Für folgende Anwendungen benötigen wir Cookies:

Übernahme von Spracheinstellungen

weitgehende fehlerfreie Darstellung der Webseite

Die durch technisch notwendige Cookies erhobenen Nutzerdaten werden nicht zur Erstellung von Nutzerprofilen verwendet.
In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse in der Verarbeitung der personenbezogenen Daten nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.
Dauer der Speicherung, Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit
Cookies werden auf dem Rechner des Nutzers gespeichert und von diesem an unserer Seite übermittelt. Daher haben Sie als Nutzer auch die volle Kontrolle über die Verwendung von Cookies. Durch eine Änderung der Einstellungen in Ihrem Internetbrowser können Sie die Übertragung von Cookies deaktivieren oder einschränken. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Dies kann auch durch Ihren Browser automatisiert erfolgen. Werden Cookies für unsere Website deaktiviert, können möglicherweise nicht mehr alle Funktionen der Website vollumfänglich genutzt werden.

VI. Kontaktformular und E-Mail-Kontakt

Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
Auf unserer Internetseite ist kein Kontaktformular vorhanden, welches für die elektronische Kontaktaufnahme genutzt werden könnte.

Alternativ ist eine Kontaktaufnahme über die bereitgestellte E-Mail-Adresse, Telefon der Fax möglich. In diesem Fall werden die mit der E-Mail, dem Telefonat oder dem Fax übermittelten personenbezogenen Daten des Nutzers, die er freiwillig gegeben hat, gespeichert.

Es erfolgt in diesem Zusammenhang grundsätzlich keine Weitergabe der Daten an Dritte, es sei denn, ich wäre gesetzlich dazu verpflichtet.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge einer Übersendung einer E-Mail, dem Telefonat oder dem Fax übermittelt werden, ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt die Kontaktaufnahme auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

Zweck der Datenverarbeitung
Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten aus der Kontaktaufnahme per E-Mail liegt im berechtigten und erforderlichen Interesse an der Verarbeitung der Daten, um z.B. vorvertragliche Korrespondenz wie Angebote und Vertragsentwürfe etc. austauschen zu können.

Dauer der Speicherung
Die Daten werden unverzüglich gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die erhaltenen personenbezogenen Daten ist dies dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit dem Nutzer beendet ist. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist. Die Daten werden ausschließlich für die Verarbeitung der Konversation oder vertraglicher und/oder vorvertraglicher Korrespondenz verwendet. Ausnahmen sind nur dann gegeben, wenn diese Daten z.B. durch behördliche Anweisungen (z.B. durch Gerichtsbeschluss an die Steuer oder Strafverfolgungsbehörden) herausgegeben werden oder zum Zwecke der vertraglichen Abrechnung an Steuerberater und unmittelbar involvierten Dritten (z.B. Sponsoren, welche Vorstellungen bezahlen) weitergegeben werden müssen.

Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit
Der Nutzer hat jederzeit die Möglichkeit, seine Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu widerrufen, so weit diese nicht aus gesetzlichen Gründen aufbewahrt werden müssen. Nimmt der Nutzer Kontakt mit uns auf, so kann er der Speicherung seiner personenbezogenen Daten jederzeit widersprechen. In einem solchen Fall kann die Konversation nicht fortgeführt werden.

Der Widerruf kann in schriftlicher (E.Mail, Brief, Fax) oder mündlicher Form (Telefonat, persönliches Gespräch) vorgenommen werden.
Alle personenbezogenen Daten, die im Zuge der Kontaktaufnahme gespeichert wurden, werden in diesem Fall unverzüglich gelöscht.

VII. Rechte der betroffenen Person
Werden personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet, sind Sie Betroffener i.S.d. DSGVO und es stehen Ihnen folgende Rechte gegenüber dem Verantwortlichen zu:

Auskunftsrecht
Sie können von dem Verantwortlichen eine Bestätigung darüber verlangen, ob personenbezogene Daten, die Sie betreffen, von uns verarbeitet werden.
Liegt eine solche Verarbeitung vor, können Sie von dem Verantwortlichen über folgende Informationen Auskunft verlangen:
(1) die Zwecke, zu denen die personenbezogenen Daten verarbeitet werden;
(2) die Kategorien von personenbezogenen Daten, welche verarbeitet werden;
(3) die Empfänger bzw. die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden oder noch offengelegt werden;
(4) die geplante Dauer der Speicherung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten oder, falls konkrete Angaben hierzu nicht möglich sind, Kriterien für die Festlegung der Speicherdauer;
(5) das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, eines Rechts auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung;
(6) das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde;
(7) alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten, wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden;
(8) das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Art. 22 Abs. 1 und 4 DSGVO und – zumindest in diesen Fällen – aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die betroffene Person.
Ihnen steht das Recht zu, Auskunft darüber zu verlangen, ob die Sie betreffenden personenbezogenen Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt werden. In diesem Zusammenhang können Sie verlangen, über die geeigneten Garantien gem. Art. 46 DSGVO im Zusammenhang mit der Übermittlung unterrichtet zu werden.

Recht auf Berichtigung
Sie haben ein Recht auf Berichtigung und/oder Vervollständigung gegenüber dem Verantwortlichen, sofern die verarbeiteten personenbezogenen Daten, die Sie betreffen, unrichtig oder unvollständig sind. Der Verantwortliche hat die Berichtigung unverzüglich vorzunehmen.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung
Unter den folgenden Voraussetzungen können Sie die Einschränkung der Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten verlangen:
(1) wenn Sie die Richtigkeit der Sie betreffenden personenbezogenen für eine Dauer bestreiten, die es dem Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen;
(2) die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnen und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangen;
(3) der Verantwortliche die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigt, Sie diese jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen, oder
(4) wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt haben und noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber Ihren Gründen überwiegen.
Wurde die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten eingeschränkt, dürfen diese Daten – von ihrer Speicherung abgesehen – nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden.
Wurde die Einschränkung der Verarbeitung nach den o.g. Voraussetzungen eingeschränkt, werden Sie von dem Verantwortlichen unterrichtet bevor die Einschränkung aufgehoben wird.

Recht auf Löschung

i) Löschungspflicht
Sie können von dem Verantwortlichen verlangen, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, und der Verantwortliche ist verpflichtet, diese Daten unverzüglich zu löschen, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft:
(1) Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig.
(2) Sie widerrufen Ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.
(3) Sie legen gem. Art. 21 Abs. 1 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder Sie legen gem. Art. 21 Abs. 2 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.
(4) Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.
(5) Die Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem der Verantwortliche unterliegt.
(6) Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DSGVO erhoben.
j) Information an Dritte
Hat der Verantwortliche die Sie betreffenden personenbezogenen Daten öffentlich gemacht und ist er gem. Art. 17 Abs. 1 DSGVO zu deren Löschung verpflichtet, so trifft er unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, um für die Datenverarbeitung Verantwortliche, die die personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber zu informieren, dass Sie als betroffene Person von ihnen die Löschung aller Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangt haben.
k) Ausnahmen
Das Recht auf Löschung besteht nicht, soweit die Verarbeitung erforderlich ist
(1) zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information;
(2) zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, die die Verarbeitung nach dem Recht der Union oder der Mitgliedstaaten, dem der Verantwortliche unterliegt, erfordert, oder zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde;
(3) aus Gründen des öffentlichen Interesses im Bereich der öffentlichen Gesundheit gemäß Art. 9 Abs. 2 lit. h und i sowie Art. 9 Abs. 3 DSGVO;
(4) für im öffentlichen Interesse liegende Archivzwecke, wissenschaftliche oder historische Forschungszwecke oder für statistische Zwecke gem. Art. 89 Abs. 1 DSGVO, soweit das unter Abschnitt a) genannte Recht voraussichtlich die Verwirklichung der Ziele dieser Verarbeitung unmöglich macht oder ernsthaft beeinträchtigt, oder
(5) zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Recht auf Unterrichtung
Haben Sie das Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung gegenüber dem Verantwortlichen geltend gemacht, ist dieser verpflichtet, allen Empfängern, denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden, diese Berichtigung oder Löschung der Daten oder Einschränkung der Verarbeitung mitzuteilen, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden.
Ihnen steht gegenüber dem Verantwortlichen das Recht zu, über diese Empfänger unterrichtet zu werden.

Recht auf Datenübertragbarkeit
Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie dem Verantwortlichen bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Außerdem haben Sie das Recht diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch den Verantwortlichen, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln, sofern
(1) die Verarbeitung auf einer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO oder auf einem Vertrag gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO beruht und
(2) die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.
In Ausübung dieses Rechts haben Sie ferner das Recht, zu erwirken, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten direkt von einem Verantwortlichen einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist. Freiheiten und Rechte anderer Personen dürfen hierdurch nicht beeinträchtigt werden.
Das Recht auf Datenübertragbarkeit gilt nicht für eine Verarbeitung personenbezogener Daten, die für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde.

Widerspruchsrecht
Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling.
Der Verantwortliche verarbeitet die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, er kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.
Werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.
Widersprechen Sie der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet.
Sie haben die Möglichkeit, im Zusammenhang mit der Nutzung von Diensten der Informationsgesellschaft – ungeachtet der Richtlinie 2002/58/EG – Ihr Widerspruchsrecht mittels automatisierter Verfahren auszuüben, bei denen technische Spezifikationen verwendet werden.

Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung
Sie haben das Recht, Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

Automatisierte Entscheidung im Einzelfall einschließlich Profiling
Sie haben das Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung – einschließlich Profiling – beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die Ihnen gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder Sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt. Dies gilt nicht, wenn die Entscheidung
(1) für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen Ihnen und dem Verantwortlichen erforderlich ist,
(2) aufgrund von Rechtsvorschriften der Union oder der Mitgliedstaaten, denen der Verantwortliche unterliegt, zulässig ist und diese Rechtsvorschriften angemessene Maßnahmen zur Wahrung Ihrer Rechte und Freiheiten sowie Ihrer berechtigten Interessen enthalten oder
(3) mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung erfolgt.
Allerdings dürfen diese Entscheidungen nicht auf besonderen Kategorien personenbezogener Daten nach Art. 9 Abs. 1 DSGVO beruhen, sofern nicht Art. 9 Abs. 2 lit. a oder g DSGVO gilt und angemessene Maßnahmen zum Schutz der Rechte und Freiheiten sowie Ihrer berechtigten Interessen getroffen wurden.
Hinsichtlich der in (1) und (3) genannten Fälle trifft der Verantwortliche angemessene Maßnahmen, um die Rechte und Freiheiten sowie Ihre berechtigten Interessen zu wahren, wozu mindestens das Recht auf Erwirkung des Eingreifens einer Person seitens des Verantwortlichen, auf Darlegung des eigenen Standpunkts und auf Anfechtung der Entscheidung gehört.

Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde
Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht Ihnen das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt.
Die Aufsichtsbehörde, bei der die Beschwerde eingereicht wurde, unterrichtet den Beschwerdeführer über den Stand und die Ergebnisse der Beschwerde einschließlich der Möglichkeit eines gerichtlichen Rechtsbehelfs nach Art. 78 DSGVO.

Wenn Sie diese Seite weiter nutzen, akzeptieren Sie Cookies. Es werden KEINE Thirdpartycookies genutzt. Mehr Informationen zu Cookies.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen die bestmögliche Browser-Erfahrung zu bieten. Wenn Sie Ihre Cookieeinstellungen in Ihrem Browser ändern und diese nicht zulassen, kann es sein, dass die Seite browsertechnisch bedingt, nicht einwandfrei funktioniert und angezeigt wird. Wenn Sie nah dem Schließen dieses Fensters auf "OK, ich akzeptiere." klicken, stimmen Sie dem zu. Wie ich Ihre Daten nutze, entnehmen Sie bitte meiner Datenschutzerklärung.

schließen